Institut für Neuropathologie  
       

 

 

Informationsblätter zur Einsendung von:


 

Allgemeine Hinweise für Fälle von konsiliarischer Begutachtung

 

Wir weisen unsere Einsender darauf hin, dass der Weiterversand des Probenmaterials oder von aufgearbeiteten Proben zwecks konsiliarischer Begutachtung notwendig werden kann.

Im allgemeinen erfolgt ein Konsil in einem der deutschlandweiten Referenzzentren oder im benachbarten Institut für Pathologie der UMG.

In diesen Fällen erhalten Sie mit dem Befund eine Benachrichtigung, zu welchem Konsilpartner welche Art von Material versandt wurde. Eine Liste der von uns im allgemeinen beauftragten Konsilpartner kann jederzeit zur Einsicht vorgelegt werden.

Ebenso kann jederzeit Einspruch gegen die Beauftragung eines Konsils erfolgen. Anderenfalls stimmt der Einsender der Material- und Datenweitergabe an die Konsilpartner zu.

 

Annahme von Probenmaterial

 

Das Eingangslabor des Instituts für Neuropathologie befindet sich im zweiten Stock (Ebene 2) im Hauptgebäude der UMG, Fahrstuhl D1. Raum 2.D1 240.

 

 

Annahmezeiten

 

Montags-freitags  7:00 – 15:30 Uhr, nach 16:30 Uhr – nur nach Absprache

 

Telefon:

Eingangslabor: 0551/39-8473 oder 0551/39-22701

Sekretariat: 0551/39-22700

Befundbüro: 0551/39-66622

 

 

Anfahrtsplan